Lebendige Wände für cibaria?

25. Oktober 2019  Sophia S.     


Büromoos. Schon mal gehört? Auf diesem Bild sind sogar gleich mehrere Sorten zu sehen. Wozu das Ganze? Im neuen cibaria-Gebäude am Mittelhafen wird es neben einer großen Backstube und einem Laden auch Büroräume geben. Neben den ca. 60 Kolleginnen und Kollegen im Verkauf und am Teig arbeiten bei uns auch Menschen in der Bestellannahme, im Vertrieb und im Marketing. Hauptsächlich am Rechner, hauptsächlich am Schreibtisch.

Neben Produktions- und Verkaufsräumen gilt es also auch, den neuen Büros Gestalt zu geben. Dafür waren ein paar Kolleginnen unterwegs und haben sich bei einem nachhaltigen Büroeinrichter umgeschaut. Ein Fund: Büromoose. Sie sollen förderlich sein fürs Raumklima. Schöne Farben haben sie außerdem. Ob das an unsere Wände passt? Außerdem gesehen: ein WhiteBoard ansttat einer Wand - also eine ganze Wand, die man mit Notizen versehen kann! Verschiebbare Bürowände! Raumtrenner, die den Klang bündeln und für weniger Lärmbelastung im Büro sorgen sollen! Eine große Wunderwelt der Büroeinrichtung. Aber ob das zu uns passt?

Bis jetzt ist unsere Büroeinrichtung ein großes Sammelsurium aus aussortierten Möbeln von (ehemaligen) Mitarbeitenden, vom Sperrmüll und aus Second-Hand-Geschäften (ja, echt) und einigen Naturmöbeln von Eckhard Bald aus Münster. Mal schauen, ob die Zukunft Büromoos für uns bereit hält. Wir halten euch auf dem Laufenden.


Bild: Alexander Bilt, ArchPlan

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

0 Kommentare

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

Über diesen Blog

Die BioVollkornBäckerei cibaria aus Münster wird ab Sommer 2020 mit ihrer Backstube und Konditorei im Münsteraner Hafen vor Anker gehen. Hier schreiben Sophia Siemes und Susanne Sparmann immer freitags über das Zukunftsprojekt „Hafenbackstube“. Die Bilder liefert Ralf Emmerich.