Unsere ersten Mieter: Umweltpreisgewinner FoodTracks

01. November 2019  Susanne S.    


FoodTracks in the house: Das Start-up aus Münster mietet nächstes Jahr bei cibaria Räume in der Büroetage im zweiten Stock an. Nicht zufällig. FoodTracks entwickelt digitale Controlling-Lösungen für Bäckereien, die dafür sorgen, dass am Ende eines Tages möglichst wenig Brote im Abfall landen. 2019 gewann das Unternehmen sogar den bundesweiten Umweltpreis Zu gut für die Tonne. Firmengründer Dr. Tobias Pfaff über das, was uns verbindet.

 

Tobias, wie seid ihr auf cibaria gekommen?

Das Brot von cibaria kenne ich schon lange. Als wir 2016 mit FoodTracks durchgestartet sind, gehörte Rike Kappler zu den ersten, denen wir unser Konzept vorgestellt haben. Sie erkannte sofort die damit einhergehenden Chancen und Möglichkeiten zur Schonung von Ressourcen. 

 

Wie wichtig ist euch der Standort Hafen?

Wir waren von Anfang an am Hafen und fühlen uns hier sehr wohl. Das neue Umfeld wird natürlich besonders, ein richtiges Bio-Ufer, mit Hafenkäserei, der SuperBiomarkt AG und cibaria. Wir sind zwar keine Bio-Firma und arbeiten auch für konventionelle Bäckereien, aber indem wir helfen Lebensmittelabfälle zu verringern, fühlen wir uns dem Thema Nachhaltigkeit eng verbunden.

 

Im Erdgeschoss traditionsreiches Handwerk – im zweiten Stock digitale Entwicklungen: eine spannende Kombination?

Eine, die auf mehreren Ebenen symbiotisch ist. cibaria schafft im Handwerk Transparenz, sowohl bei den Zutaten und der Wertschöpfungskette als auch durch die künftig gläserne Backstube. FoodTracks schafft Transparenz auf einer abstrakten Ebene, die der IT-Systeme. Beide Unternehmen haben ein gemeinsames Ziel: Wir wollen gesellschaftliche Zukunft mitgestalten. Eine runde Sache!

 

Anno 2020, Mittagspause bei FoodTracks. Was gibt’s?

Das, was es jetzt auch oft gibt: die würzige HellasRolle. Für Zuhause nehme ich noch ein Paderborner mit, ein kerniges Brot mit toller Kruste.

 

Interview: Susanne Sparmann

Foto: Sylwia Marschalkowski

 

 

 

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

0 Kommentare

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

Über diesen Blog

Die BioVollkornBäckerei cibaria aus Münster wird ab Sommer 2020 mit ihrer Backstube und Konditorei im Münsteraner Hafen vor Anker gehen. Hier schreiben Sophia Siemes und Susanne Sparmann immer freitags über das Zukunftsprojekt „Hafenbackstube“. Die Bilder liefert Ralf Emmerich.