Auf die Wände, fertig, los!

17. April 2020  Susanne S.

 

Natürlich, umweltfreundlich, schön: Auf die neue Fassade aus heimischer Douglasie sind wir schon ein wenig stolz. Holz ist ein Werkstoff, der bei cibaria überall präsent ist, in der Produktion wie im Verkauf. Außerdem weist kein Fassadenmaterial eine bessere Ökobilanz auf – jawohl, diese Wände rufen unseren Namen!

Montiert werden sie derzeit vom Unternehmen Brüggemann aus Neuenkichen. Der Holzbauspezialist, der selbst in leuchtend grünem Holz residiert, verfügt über jahrzehntelange Expertise. „Aber eine schwarze Fassade, das ist schon außergewöhnlich“, meint Brüggemanns Bauleiter Helmut Lastring.

Noch vier Meter bis zum Boden, so weit hat sich seine Kolonne an der Südwand unserer neuen Produktionsstätte bereits vorgearbeitet. Die Nordwand zur Wasserseite hat es in sich: „Aufgrund der Pfosten-Riegelkonstruktion und der kleinen Lüftungsfenster ist eine äußerst genaue Bretteinteilung erforderlich“, erklärt Lastring. Die schmalen Schattenfugen zwischen den Brettern werden ebenfalls schwarz gestrichen und sind daher kaum sichtbar, aber wichtig. Sie sorgen dafür, dass sich das Naturmaterial Holz je nach Witterung ausdehnen kann.

Auch für die Arbeiter auf unserer Baustelle heißt es in diesen Zeiten: Immer! Wieder! Händewaschen! Die Firma Brüggemann stellt dafür mobile Waschbecken mit Desinfektionsmittel und Einmalhandtüchern zur Verfügung – sehr löblich.

Im Juni, wenn Corona hoffentlich vorbei ist, werden alle Holzarbeiten beendet sein. Helmut Lastring kommt dann trotzdem nochmal vorbei, sagt er, per Fahrrad und mit seiner Frau, „zum Kuchen essen mit Blick aufs Wasser“. Herzlich willkommen!

 

Text: Susanne Sparmann

Foto: Ralf Emmerich

 

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

0 Kommentare

Der Artikel wurde bisher noch nicht kommentiert.

Über diesen Blog

Die BioVollkornBäckerei cibaria aus Münster wird ab Sommer 2020 mit ihrer Backstube und Konditorei im Münsteraner Hafen vor Anker gehen. Hier schreiben Sophia Siemes und Susanne Sparmann immer freitags über das Zukunftsprojekt „Hafenbackstube“. Die Bilder liefert Ralf Emmerich.