Interview: cibarias neue Marktverkäuferin Svenja König über

GLÜCKSMOMENTE

Sie ist ebenso zierlich wie zielstrebig: Svenja König weiß, was sie will - und das ist Bio. Die zweifache Mutter arbeitet zwar erst ein halbes Jahr bei cibaria, aber bereits ihr halbes Leben im Naturkostbereich. Nach der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau bei Slickertann verkaufte sie bei Echtzeit und im SuperBioMarkt. Bei cibaria trifft sie trotzdem auf eine ganz neue Welt: die Arbeit auf den Märkten. Frische Luft und ganz nah dran – wie fühlt sich das alles an?

cibaria: Svenja, es ist jetzt 14 Uhr und du hast Feierabend. Lass uns die Zeit acht Stunden zurückdrehen. Was machst du gerade?

Svenja König: Heute ist Freitag, also fahre ich zum Markt in Ibbenbüren. Ich bin um viertel vor sechs an der Backstube an der Bremer Straße und lade erstmal den Transporter voll. Gegen sieben Uhr baue ich in Ibbenbüren auf, dann geht die Wagenklappe auf - und los geht’s. Kurz vor zwei bin ich zurück in Münster zum Wagenreinigen, Sachenauffüllen, Kassemachen.

Nach all den Jahren in Bioläden: Wie empfindest du den Marktverkauf?

Ich kannte das ja vorher gar nicht, und bin überrascht wie toll ich das finde. Du bist immer draußen. Der Markt ist lebendig, und die Menschen haben gute Laune. Die meisten bringen ein bisschen Zeit mit und genießen das Einkaufen. Gut, am Anfang hatte ich erstmal Angst davor, diesen großen Wagen zu steuern. Aber er fährt sich super, es ist alles übersichtlich, inklusive Kamera zum Rückwärtsfahren. 

Hast du Lieblingskunden auf den Märkten?

Klar, da habe ich einige. In Ibbenbüren kommt zum Beispiel immer eine ganz liebe Omi zu mir an den Stand. Sie ist fast blind, lässt sich aber nicht unterkriegen und macht noch alles selbst. Jedes Mal kauft sie drei Kuluri und wir plauschen ein bisschen. Ich denke, wir genießen das beide.

Was ist dein Eindruck: Ist der Kommunikationsbedarf der Kundschaft beim Biobäcker höher?

Auf jeden Fall! Die Leute sind offener und interessierter. Sie wollen nicht nur ein Brot über die Verkaufstheke gereicht bekommen, sondern genau wissen, was drin ist. Natürlich gibt es auch mehr Unverträglichkeiten als früher, die zu Nachfragen führen.

Du hast schon in verschiedenen Biobetrieben in Münster gearbeitet. Welche Unterschiede stellst du fest?

Von Beginn an erlebe ich hier bei cibaria viele kleine Glücksmomente, in denen ich denke: Wow! Zum Beispiel auf dem turbulenten Dommarkt. Der riesige cibaria-Wagen ist von oben bis unten mitarbeiterfreundlich durchdacht. Vielleicht liegt es daran, dass hier Frauen planen; die denken einfach praktisch. Außerdem nehme ich bei cibaria keine Hierarchien wahr, dafür jede Menge Teamgeist. Wenn samstags richtig Remmidemmi ist, das mag ich am liebsten. Alle geben gleich viel Gas, sind super motiviert und wollen gute Arbeit leisten, das ist ein tolles Gefühl.

Gekommen um zu bleiben?

Unbedingt. Witzigerweise habe ich mich nicht früher bei cibaria beworben, weil ich dachte, diese Bäckerei sei ein sehr kleiner Betrieb, mit entsprechenden Gehaltsstrukturen. Umso überraschter war ich, wie die Wirklichkeit ist. Ganz selten erlebe ich auch bei anderen Menschen merkwürdige Vorstellungen, zum Beispiel cibaria beschäftige nur lesbische Frauen. Was für ein Quatsch.

Hast du jemals dran gedacht, für ein Nicht-Biounternehmen zu arbeiten?

Das kommt für mich nicht in Frage. Ich könnte nicht etwas verkaufen, hinter dem ich nicht stehe, von dem ich nicht genau weiß, dass es gut ist.

Wie entspannst du dich vom Job?

Mit Yoga, ich habe gerade meine Ausbildung zur Yogalehrerin beendet.

Letzte Frage: Dein Lieblingsbrot von cibaria?

Der Rüblilaib, am liebsten einfach nur mit guter Butter!

Sommerzeit ist Marktzeit – alle märkte mit cibaria

 

 

Schnuppern Sie jetzt die köstlichsten Aromen der Saison und genießen Sie das Einkaufen an der frischen Luft. Svenja König treffen Sie mit frischen cibaria-Backwaren auf den Märkten in Ibbenbüren, Rheine und auf dem Wochenmarkt auf Münsters Domplatz. Besuchen Sie uns und unsere Wiederverkäuferinnen und Wiederverkäufer aber auch auf vielen anderen Märkten im ganzen Münsterland. Hier finden Sie alle mit Produkten von cibaria:

www.cibaria.de/cms/verkaufsstellen/wochenmaerkte

 

 

Interview: Susanne Sparmann